Tag: All about me

Janina hat mich getaggt und ich werde mich jetzt mit einiger Verspätung daran machen, endlich die Fragen zu beantworten!

Hier aber erstmal die Regeln:

  • Die getaggte Person muss 11 Dinge über sich selbst posten.
  • Sie muss ebenfalls die 11 Fragen beantworten, welche die Person gestellt hat, die sie getaggt hat.
  • Sie muss sich weitere 11 Fragen ausdenken, für die Personen, die getaggt werden.
  • Anschließend müssen 11 Personen getaggt werden, die weniger als 200 Leser haben.
  • Die 11 Auserwählten müssen informiert werden.
  • Zurücktaggen ist nicht erlaubt.

So, dann zuerst meine 11 Fragen:

  1. Was ist dein liebstes Plätzchenrezept für den Winter? Wenn du kannst, bitte teilen oder darauf verweisen!
  2. Wie viele Lippenstifte, Nagelläcke und Mascaras hast du?
  3. Wie sieht ein perfektes Wochenende für dich aus?
  4. Wenn du die freie Wahl hättest, wo würdest du am liebsten Urlaub machen?
  5. Wie viel gibst du im Monat ungefähr für Kosmetik aus?
  6. Den Duft welches Kosmetikprodukts magst du am liebsten?
  7. Was trinkst du auf dem Weihnachtsmarkt?
  8. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
  9. Schminkst du dich jeden Tag?
  10. Wer ist dein liebster Youtuber?
  11. Was verstehst du unter Entspannung?

Und wen ich tagge? Ich fürchte ich muss die Regeln brechen, denn ich habe gerade keine Zeit mich auf die Suche nach Interessenten zu machen. Solltet ihr Lust dazu haben seid ihr aber natürlich ganz herzlich eingeladen mit zu machen! Bitte schreibt mir für den Fall den Link in den Kommentaren, ich würde mich sehr freuen.

Hier sind die 11 Fakten über mich:

  1. Ich habe Tee (vor allem Schwarztee) so gern, dass es schon Monate gegeben hat, in denen ich mehr für Tee ausgegeben habe, als für Kosmetik.
  2. Im Auto höre ich fast immer Hörbücher. Gerade ist eins von Tess Gerritsen an der Reihe!
  3. Meine Kosmetik passt in eine Schublade von meinem Rollcontainer, meine Nagelläcke und Zubehör füllen allein einen ganzen Rollcontainer.
  4. Ich gehe lieber raus als aus.
  5. Ich liebe Großbritannien. Sehr.
  6. Ich heiße Michèle weil meiner Mutter der Beatles-Song “Michelle, ma belle” so gefallen hat.
  7. Ich habe mehr Schuhe mit hohem Absatz als ohne.
  8. Ich mag Honig im Tee überhaupt nicht.
  9. Seit ich zwei Gelenke in der Hand gebrochen hatte, kann ich den kleinen und den Ringfinger der rechten Hand ausgestreckt nicht mehr seitlich zusammen bringen.
  10. Ich habe mehr Spaß an To-Do Listen, als normal ist.
  11. In der Die Zeit stand letzte Woche, dass sich 3/4 der Frauen 10 Punkte von ihrem IQ abziehen lassen würden, wenn sie dafür ein Körperteil an sich ändern könnten. Ich gehöre nicht dazu. Trotz meiner Riesennase.

Hier sind die Antworten auf die 11 Fragen, die Janina gestellt hat:

  1. Gibt es einen Traum, den du immer und immer wieder träumst? Nein, gibt es nicht. Die allermeiste Zeit erinnere ich mich nicht einmal an meine Träume.
  2. Welchen Blog und welchen Youtube-Kanal würdest du wählen, wenn du dich für jeweils einen entscheiden müsstest? Das ist schwierig, denn da gibt es eine ganze Menge tolle Auswahl. Ich glaube aber bei einem Blog würde es auf the londoner hinauslaufen. Rose sieht spitze aus, hat Stil und macht Lust auf London. Super Rezepte und Tipps für alle Lebenslagen postet sie außerdem. Ihr Blog ist die perfekte Mischung aus Anregungen, Fernweh und einer kleinen Prise Neid. Bei einem Youtube-Kanal wird das ganze dann noch schwieriger für mich, denn ich muss ehrlich gestehen, dass ich wirklich wenig auf Youtube unterwegs bin.  Eine Bloggerin macht allerdings Videos, denen ich einfach vollkommen verfallen bin. Und ich mein TOTAL. Ich könnte ihre Videos den ganzen Tag gucken, auch wenn sie nicht so viele Videos macht. Es geht um Wendy Nguyen. Dieses Video *hier* fand ich zum Beispiel sowohl hilfreich, als auch unterhaltsam.
  3. Was steht auf deinem Weihnachtswunschzettel ganz oben? Das fällt mir dieses Jahr sehr leicht. Leider ist mein Smartphone letzten Monat kaputt gegangen, deshalb würde ich mich sehr über ein neues freuen! Ich habe an ein Samsung S2 gedacht. Jetzt muss ich nur noch hoffen, dass ich lieb genug war dieses Jahr ;).
  4. Wenn du einen Beruf deiner Wahl frei wählen könntest und auch sofort in diesem erfolgreich wärst, welchen würdest du dir aussuchen? Oh, ich glaube dann hätte ich am liebsten einen gemütlichen Handarbeitsladen, in dem ich Kunden beraten, Strickkurse geben und selbstgebackene Muffins verkaufen kann.
  5. Welchen Beauty-Trend findest du ganz furchtbar? Ich muss ehrlich gestehen, dass ich nichts ganz furchtbar finde. Ich finde eigentlich, dass jeder Trend zu irgendwem passt, man darf halt nur nicht den Fehler machen, alle Trends selbst tragen zu wollen, denn das kann in die Hose gehen.
  6. Hast du einen Lieblingswitz? Erzählen! Hmm. In letzter Zeit würde ich sagen “What do you do with a sick chemist? If you can’t helium and you can’t curium, you might as well barium.” Ich bin ein Nerd.
  7. Von welcher Marke hast du noch nichts in deiner Schminksammlung, würdest sie aber gern mal ausprobieren? Da würde mir so einiges einfallen. Zum Beispiel die Lip Butters und den Kissable Balm Stain von Revlon. Die würde ich extrem gerne mal testen. Ich muss mal in Holland schauen, ich glaube da gibt es Revlon noch…
  8. Wie feierst du Weihnachten? Heilig Abend und die Vorweihnachtszeit um den vierten Advent werde ich mit meinem Freund bei meinen Eltern verbringen. Am Heilig Abend schlafe ich aus, schmücke anschließend zu Weihnachtsmusik den Baum während ich genüsslich Lindt-Pralinen nasche. Nachmittags machen wir einen langen Spaziergang und kuscheln uns dann bei beleuchtetem Baum und Weihnachtstee ins Wohnzimmer bis es Dunkel wird. Und dann gibt es bei uns auch schon die Bescherung, gefolgt von einem langen Abend am Raclettegrill. So war es immer und so wird es hoffentlich noch lange sein. Ich liebe Weihnachten wirklich sehr und solche “Traditionen” sind mir sehr wichtig. Eiiigentlich verbringe ich den ersten Weihnachtsfeiertag auch am liebsten zuhause und lümmel den ganzen Tag rum (ich habe leider nicht mehr viele Verwandte), aber dieses Jahr werde ich wohl mit meinem Freund zu seiner Mutter fahren und dort den Rest der Weihnachtstage verbringen.
  9. Welches Beauty-Produkt ist das unnötigste für dich? Die Wimpernzange. Eindeutig. Irgendwie bringt sie mir ganz nichts. Früher hatte ich eine und habe nach der Verwendung keinen Effekt gesehen. Irgendwann habe ich sie dann entsorgt. Gerade letzten Monat habe ich mir dann noch mal eine gekauft weil ich dachte, ich hätte sie vielleicht falsch benutzt und es lag daran, aber es hat sich nichts geändert. Meine Wimpern sind von Natur aus gebogen und wenn ich sie noch mehr biege, sieht man so gut wie keinen Unterschied bzw. es sieht doof aus, wenn sie so gerollt sind, dass sie am oberen Augenlid wieder anstoßen.
  10. Wer oder was ist dein größter “Feind”? Ich selbst, wenn man das so sagen kann. Es fällt mir schwer, die Finger von Genussmitteln zu lassen. Ob es nun Alkohol, Süßigkeiten oder Zigaretten sind, da bin ich ein ziemliches Schwein, das muss ich gestehen. Ich wünschte mir würde das Verzichten leichter fallen.
  11. Was ist das Unperfekteste und was das Perfekteste an deinem Äußeren? Hm. Ich habe das bisher noch nicht so in Kategorien eingeteilt. Aber wenn ich jetzt darüber nachdenke würde ich sagen, dass ich mir meine Lippen sehr gut gefallen. Am wenigsten zufrieden bin ich ehrlich gesagt mit meinen Zehennägeln. Das hört sich vielleicht komisch an, aber ihr habt sie ja auch nie gesehen. Die sind wirklich schrecklich und kein Hautarzt konnte mir bisher helfen. Scheint genetisch bedingt zu sein.
Advertisements

One comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s