Die Aktion Weihnachten im Schuhkarton

Die Aktion Weihnachten im Schuhkarton ist die weltweit größte Geschenkaktion für Kinder in Not und dieses Jahr möchte ich das erste mal daran teilnehmen. Letztes Jahr in der Vorweihnachtszeit habe ich den Flyer im Lidl entdeckt und mitgenommen. Ich war von der Idee, einem Kind in Not eine kleine Freude zu machen sofort begeistert, aber letztes Jahr war es für eine Teilnahme leider zu spät. Dieses Jahr hatte ich genug Zeit zur Vorbereitung.

Für die Aktion soll man einen Schuhkarton mit Geschenken packen und in einer der Sammelstellen abgeben. Man kann Geschenke für einen Mädchen oder einen Jungen der Altersklassen 2-4, 5-9 oder 10-14 Jahre packen und dann eine entsprechende Kennzeichnung anbringen. Ich habe mich dazu entschlossen, einen Schuhkarton für ein Mädchen der Altersklasse 2-4 Jahre zu füllen.

Ich habe ein Longsleeve-Oberteil, Handschuhe für den Winter, Zahnbürsten und Zahnpasta, ein Malbuch und Filzstifte, einen Plüschesel, Kinderpflaster, Vollmilchschokolade und zwei Paar Socken in meinen Schuhkarton gepackt. Es gibt genaue Leitlinien für das, was man in die Kartons packen sollte und was nicht, da es strenge Einfuhrbedingungen in einigen der Empfängerländern gibt. Die genauen Bestimmungen könnte ihr, wenn ihr wollt *hier* auf der Homepage nachlesen.

Von Kindergrößen hatte ich bisher gar keine Ahnung, aber glücklicherweise gibt es z.B. bei Ernsting’s Family Tafeln wo steht, welche Größe welches Alter ungefähr braucht und auch auf der Organisationsseite findet man Hinweise dazu. Wieder ganz nebenbei was gelernt.

Die Päckchen werden nach Osteuropa und Asien geschickt und dann dort von Gemeinden verschiedener Konfessionen an die Kinder übergeben. Die Organisation ist zwar christlich, aber ich bin Atheist und kann mit dem Glauben an und für sich nicht viel anfangen. Schön finde ich deshalb, dass die Päckchen ohne jede Bedingung und unabhängig vom Glauben an die Kinder gegeben werden und Hefte mit Geschichten aus der Bibel nur auf Wunsch beigefügt werden. Die Ganze Aktion wird über Spenden finanziert, deshalb soll man dem Karton 6 Euro für die Abwicklung und den Transport beilegen. Ich werde morgen meinen Karton zur hiesigen Sammelstelle bringen (findet man auch über die Homepage *hier*) und auf die Reise schicken.

Nächstes Jahr werde ich einen Schuhkarton für einen Jungen im Alter von 10-14 Jahren packen, denn ich habe inzwischen gelesen, dass die Jungen in dem Alter am seltensten Geschenke durch die Aktion bekommen.

Hier noch eine Nahaufnahme von dem Geschenkpapier. Das habe ich heute bei dm entdeckt – süß oder?

Ich wünsche allen schon mal eine schöne Vorweihnachtszeit! :)

Advertisements

5 comments

  1. Das ist ganz ganz toll von dir!
    Ich habe einen Zweijährigen, und wenn ich mir vorstelle, er wäre ein Waisenkind in einem armen Land oder würde einfach kein leichtes Kinderleben haben mit Liebe, Lachen, Spielzeug und allem, was so ein Mäuschen braucht, kann ich nur weinen.
    Wir spenden jede Jahr zu Weihnachten an das Kinderhilfswerk. Und dieses Jahr unterstützt die Firma, in der mein Mann areitet, diese Schuhkarton Aktion und stellt 50 gefüllte Kartons. Die Mitarbeiter sollen leere Kartons besorgen :-) das finde ich auch schön.

    1. Als ich die Videos auf der Seite gesehen habe, musste ich auch weinen. Es ist schön, wenn man wenigstens ein bisschen was tun kann um Menschen, die unter solchen Umständen helfen einen kleinen Lichtblick zu geben.
      Ich finde gut, dass ihr auch etwas spendet und die Firma die Aktion unterstützt! :)

  2. Ja, ich glaube, viele wissen gar nicht mit wie wenig man eben einen Lichtblick in ein schwieriges Kinderleben bringen kann.
    Jetzt sehe ich gerade, ich hab Kinderhilfswerk geschrieben, tatsächlich ist es aber die Kindernothilfe, die wir unterstützen. Aber beide machen wohl tolle Arbeit :-)

  3. Das ist eine wirklich unglaublich schöne und vor allem mal wirklich gute Aktion! Ich habe schon sehr oft teilgenommen, mache es aber allerdings auch nicht jedes Jahr. Aber gerade zu Weihnachten macht es mir auch einfach Spaß, diesen Karton mit sinnvollen und schönen Dingen zu füllen und zu wissen, dass kleine Kinderaugen bald ganz groß sein werden. :) Bisher habe ich immer nur Mädchenkartons gepackt – ich sollte mich vielleicht mal an eine Jungsvariante herantrauen.
    Deinen Inhalt finde ich sehr gut!
    Liebe Grüße

    1. So eine Jungenvariante wird mir wahrscheinlich auch schwerer fallen, aber ich glaube nächstes Jahr traue ich mich mal dran. Klasse, dass du auch schon öfter teilgenommen hast! Ich kannte die Aktion bis letztes Jahr überhaupt nicht, dabei soll es ja die größte zu Weihnachten sein… Ab jetzt habe ich aber vor, jedes Jahr teil zu nehmen.
      Liebe Grüße!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s