Das Beste im Oktober

Leider muss dieser Post auch mal wieder ohne viele Fotos von draußen auskommen, die waren auf meinem kaputten Handy. Das Allerbeste im Oktober war für mich die Natur, das müsst ihr mir ohne Beweisfotos glauben. Das Laub hat sich gefärbt und ist schon teilweise von den Bäumen gefallen und knistert herrlich unter den Stiefeln, die Herbstluft war an vielen Tagen kalt und klar und die Graugänse sind schon hier vorbei gekommen auf ihrer Route nach Süden. Die Eichhörnchen sammeln die letzten Nüsschen und Samen und verstecken sie gut, bevor nichts mehr zu finden ist. Viele Tage waren diesen Monat noch so warm, dass die Büsche in unserem Garten noch einmal aufgeblüht sind, bevor sie jetzt durch den Nachtfrost die Lebensgeister verlassen haben.

Sonst habe ich mich diesen Monat noch über meine (teilweise) neuen Schreibwaren gefreut:

Der Filofax gefällt mir richtig gut. Endlich habe ich alle Notizen, Adressen und Termine an einem Ort gebündelt. Dieser kleine Collegeblock war eine richtig gute Investition, der passt nämlich in fast alle Handtasche. Sonst habe ich immer nur sehr große Shopper oder ähnliches mit zur Uni nehmen können, jetzt sind die kleineren Taschen auch mal an der Reihe! Der dunkle Stift ist ein Kugelschreiber mit mittlerer blauer Mine, der weiße Stift ist ein Druckbleistift mit 0,7 mm Minendurchmesser. Beide Stifte sind von Faber Castell. Den Druckbleistift habe ich schon länger und bin sehr zufrieden damit, den Kugelschreiber habe ich diesen Monat gekauft, als die Mine meines Lieblingskulis leer war. Das war übrigens ein Werbegeschenk. Ich habe sogar versucht heraus zu finden, von wo diese Mine war und ob man sie auch so kaufen kann, aber leider stellt die Schweizer Firma nur Werbegeschenke für Großabnehmer her. Das war mit Abstand die beste Kulimine, mit der ich je geschrieben habe (und das obwohl ich sogar schweineteure Montblanc Minen hier habe!). Der Kuli von Faber Castell schreibt zwar nicht ganz so gut, ist aber ein guter Ersatz und gefällt mir von der Optik und der Haptik sehr.

Fußcrème, richtig dicke Kuschelsocken, Lippenbalsam und ein Tee haben mir ziemlich viele Abende im Oktober versüßt. Die Fußbutter im Bild ist übrigens neu, ich habe sie bisher nur ein mal benutzt. Ich hoffe, dass sie besser gegen meine spröden Füße hilft als meine vorherige Fußcrème, aber abwarten. Der Balsam von Figs & Rouge hat mir anfangs überhaupt nicht gefallen. Ich habe in der Glossy Box die Sorte Rambling Rose erhalten und ich bin wahrlich kein Rosen-Fan. Irgendwie habe ich mich aber an den Geruch gewöhnt und mag ihn inzwischen sogar ganz gerne. Das wichtigste an dem Balsam ist aber die tolle Pflegewirkung! Ich trage ihn abends dick auf und gehe damit schlafen und wache mit weichen, gepflegten Lippen wieder auf! Wunderbar. Zur Zeit benutzt mein Freund es auch und ist recht angetan. Er hat scheinbar keine Abneigung gegenüber Rosen…

Die Kosmetikhighlights diesen Monat sind relativ umfangreich. Auf den Nägeln habe ich diesen Monat gerne den Essie Lack Marshmallow und den Kiko Lack 224 Dark Pearly Copper auf dem Miracle Nails Super Nagelhärter getragen. Der Miracle Nails Lack hat es übrigens tatsächlich doch noch in die Favoriten geschafft, weil meine Nägel inzwischen bei regelmäßiger Verwendung wirklich hart geworden sind. Richtig lang sind sie immer noch nicht, aber ich kann sie konstant bei einer ansprechenden Länge halten, ohne dass ich ständig einen ganz kurzen Nagel habe. Sonst habe ich viel meine recht neue Sleek Au Naturel Palette benutzt. Die ist einfach super für den Alltag. Man sieht nicht jeden Tag gleich aus, aber auch nie zu viel geschminkt. Außerdem habe ich das Logona Kompaktpuder 01 light beige fast jeden Tag verwendet und bin wirklich sehr zufrieden damit. Den Anatomiclas Lipgloss Pinch my Bum, damson Plum habe ich oft getragen und war zufrieden. Für ein Gloss nicht so klebrig und die Farbe sieht auf meinen Lippen herbstlich aus. Häufig durfte auch der Kiko Mat Velvet Lipstick 611 Autumn Pink auf die Lippen, der eher rotbraun als pink ist. Neu und schon in den Favoriten ist der Alverde Mascara in braun. Ich bin total zufrieden damit. Der macht eine besonders vulominösen oder auffälligen Wimpern, aber das dezente braun passt gut zum Herbst und zu den Farben der Au Naturel Palette!

Vom Lieblingsessen gibt es leider keine Fotos diesen Monat. Es gab diesen Monat bei mir viel Kürbis (verschiedene Suppe, Ragout und “Spaghetti”) und Apfelkuchen mit Marzipanguss und gaaanz viel Tee! Falls es Interesse an den Rezepten gibt, lasst es mich wissen!

Ein schönes Wochenende und einen guten Start in den November wünsch ich euch!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s