Im Test: Kiko Nail Lacquer 224 Dark Pearly Copper

Auch dieser neue Nagellack ist von Kiko. Es ist ein Nagellack aus dem Standardsortiment und er schlägt im Onlineshop *hier* mit 3,90€ zu Buche. Die 11ml sind in einem rechteckigen Glasflakon mit einem runden, schwarzen Pinselverschluss. Der Pinsel ist nicht so breit wie die neuen von Catrice, aber breiter als die alten Pinsel von essie.

Der Auftrag gelingt trotz des unten gerade abgeschnittenen Pinsels leicht und auch dieser Lack hat eine sehr angenehme Viskosität. Das Finish ist glänzend und die Farbe schimmert angenehm im Licht. Mir gefällt die Farbe besonders für den Herbst und Winter ausgesprochen gut.

Entschuldigt den schlampigen Farbauftrag. Ich habe inzwischen rundherum noch ein bisschen sauber gemacht, aber direkt nach der Maniküre bin ich nicht dazu gekommen.

Dieses mal habe ich den essence BTGN Topcoat benutzt und der Lack hat mittlerweile zwei Tage mit Spülen und Laborarbeit überlebt, also schon mal besser als der Holographic Nail Lacquer von Kiko ohne Topcoat.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und Farbe und Finish können überzeugen. Das wird für mich bestimmt nicht der letzte Kiko Nagellack sein!

Advertisements

One comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s