Mascarareihe Teil V: p2 Lash Bomb Mascara

Heute ist die p2 Lash Bomb Mascara (010 Big Bang Black) für ungefähr 3€ im Test. Der Text auf der metallic grünen Kartusche verspricht: Explosives Volumen für glamuröse Wimpern! Pflegende Marine Filling Spheres umhüllen die Wimpern und sorgen für ein faszinierendes und intesives Volumen. Zusaätzlichwird der Volumen-Effekt durch die innovative, 5-fach gewellte Bürste verstärkt. Augenärztlich getestet. Für Kontaktlinsenträger geeignet. PEG-frei. Das hört sich ja erstmal gut an. Volumen ist immer gut. Die Kartusche in dem knalligen grün ist zwar mal was anderes, aber ob es mir unbedingt gefällt weiß ich immer noch nicht. Die Tatsache dass ich so lange überlegen muss spricht nicht dafür. Die Borsten sind bei diesem Applikator nicht aus Gummi und stehen mittelmäßg dicht in der beschriebenen Wellenanordnung.

Hier das Ergebnis von der Seite. Man sieht am linken Wimpernrand, dass die Wimpern von der Mascara etwas nach unten gezogen werden. Es ist überhaupt die einzige Mascara, bei der mir bisher negativ aufgefallen ist, dass sie die Wimpern im frisch getuschten Zustand anders verhalten, als im angetrockneten. Frisch getuscht sehen die Wimpern richtig klasse geschwungen und vulominös aus. Auch gut getrennt sind sie. Aber irgendwie, fragt mich nicht wie, scheint der Trocknungsprozess sie nach unten und zusammen zu ziehen, auch wenn sich das blöd anhört.

Auch der Auftrag ist mit der innovativen 5-fach gedrehten Bürste nicht so einfach. Man braucht viele Züge mit dem Applikator um alle Wimpern am Ansatz zu erwischen, weil ja der Applikator kürzere und längere Borsten hat. Das vermehrte Streichen und der Versuch alle Wimpern am Ansatz zu erwischen hat zu einem unschön verschmierten Oberlid geführt. Ich habe die Schweinerei mit einem Wattestäbchen beseitigt, aber hätte ich jetzt ein aufwändiges AMU geschminkt hätte ich mich sehr ärgern müssen. Mit dem Volumen, der Verlängerung und der Trennung bin ich ansonsten recht zufrieden.

Nachkaufen würde ich dieses Produkt wegen des umständlichen Applikators und der Verschlechterung der Optik nach dem Trocknen nicht. Sie ist okay, aber selbst für den Preis gibt es bessere.

*Hier* geht’s zur Ankündigung

*Hier* geht’s zu Teil I: essence Get BIG! Lashes

*Hier* geht’s zu Teil II: Yves Rocher 360° Length Mascara

*Hier* geht’s zu Teil III: p2 Lash Definer

*Hier* geht’s zu Teil IV: Catrice Glamour Doll Mascara

*Hier* geht’s zum Vergleich und Fazit

Advertisements

5 comments

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s