Month: October 2012

Diese Woche…

… gelesen: Nur Unikram :(

… gelernt: Hauptsächlich Mikrobengenetik, nächste Woche ist schon die Klausur!

… gesehen: Eigentlich nur Don’t trust the B… in apartment 23, ein bisschen Comedy auf Youtube und den Tatort.

… getan: Mal wieder sehr viel in der Uni gewesen, bei dem schönen Herbstwetter ums Dorf spaziert und gelernt.

… gegessen: Kürbis-Ingwer-Suppe (das Rezept habe ich *hier* gefunden), Kürbis-Cremesuppe, Schnitzel mit Pfeffersauce und sonst nur Mensaessen.

 getrunken: Ganz viel Tee.

… gekauft: Das Spiel Cranium (bei Müller gab es 20% auf Spielwaren!) und ein rosa Lipgloss von Manhattan.

… geklickt: *Dieses* Video von Sarah Millican – sie ist wirklich zum Schreien komisch!

… gefreut: Über die schönen sonnigen Herbsttage und die Natur! Ich habe diese Woche allein vier Wildgänse-Einsen gesehen und ein Eichhörnchen bei uns im Vorgarten beobachten können.

… gespielt: Ein ganz bisschen Sleeping Dogs.

… geärgert: Bei dem schönen Wetter nicht mehr Zeit zu haben um raus zu gehen weil der Schreibtisch mit den Unisachen wartet.

Advertisements

Aufgebraucht und ausgemistet im Oktober

Endlich finde ich die Zeit mal wieder einen etwas längeren Post zu schreiben. Der Anfang dieses Semesters ist dieses mal besonders stressig. Gleich nächste Woche stehen schon die erst Klausur, die erste Präsentation und die erste Protokollabgabe an! Nach dem Lernen muss aber auch ein bisschen Zeit für Freizeit- und Blogvergnügen bleiben, deshalb jetzt meine aufgebrauchten und ausgemisteten Sachen vom Oktober! (Für viele wäre das vielleicht nicht aufregend, aber ich liebe es Sachen aufzubrauchen und mich dann von den gesammelten Werken auf einmal zu verabschieden!)

Duschzeug & Seife

1. Litamin Zitrone-Buttermilch Duschbad. Ich LIEBE diesen Duft abgöttisch. Es riecht wie das Bottermelk Fresh Eis von Cornetto. Und es ist super günstig. Es wird mir schwer fallen, darauf zu verzichten. Ein Peeling mit dem Geruch habe ich allerdings noch.

2. Dove go fresh Grapefruit & Zitronengras. Hat ganz gut gerochen, aber mich auch nicht richtig vom Hocker gerissen. Wird so oder so nicht wieder gekauft.

3. Balea Peeling Gel. Tut was es soll, ist aber nichts besonderes. Würde ich vielleicht nachkaufen bis ich ein Produkt in der Kategorie gefunden habe, was mich wirklich begeistert. Ich bin nicht so Gesichtspeeling-bewandert.

4. Nivea double effect shower & shave. Ich würde es eher “no effect” nennen, aber mich fragt ja niemand. Hat meine Schwiegermutter gekauft, ich hätte da nicht rein investiert. Ist mMn Quatsch.

5. Today Cremeseife Mandelmilch. Riecht super, kostet wenig, die Verpackung spricht mich an, wird trotzdem nicht nachgekauft. Wenn man da über mehrere Monate lernt drauf zu achten fällt einem erst auf, für wie viele Produkte im eigenen Haushalt Tierversuche gemacht wurden… Gruselig.

Fairerweise muss ich sagen, dass mein Freund an der Leerung der Duschbäder mitgearbeitet hat und die alle nicht mehr ganz voll waren. Bei uns herrscht nämlich das total Duschbad-Chaos und die Vorräte wollen und wollen irgendwie nicht kleiner werden…

Haar- und Kosmetikprodukte

1. Balea Professional Repair + Pflege Express-Kur. Hat nach dem Entfärben geholfen meine trockenen Haare ein wenig zu bändigen. Würde ich glatt noch mal kaufen.

2. John Frieda Frizz-Ease Wunderkur. MMn nicht besser als die Balea-Kur, aber deutlich teurer. Definitiv kein Nachkaufkandidat.

3. Rival de Loop Milch- & Honig-Maske. Meine erste Maske zum auf der Haut lassen. Der Duft hat mir gefallen und meine Haus hat sich angefühlt, als wäre sie gut mit Feuchtigkeit versorgt geworden – schön weich und geschmeidig. Würde ich auch nachkaufen.

4. Iseree Augenkonturencreme. Endlich ist sie alle. Meine erste Augencreme. Von Lidl. Sie hat definitiv gepflegt und war sehr ergiebig, aber von jetzt an gehen wir getrennte Wege.

5. Essence Get Big Lashes Mascara. Nachdem sie in meinem Mascaravergleich so schlecht weg gekommen ist, sie schon leicht angetrocknet ist und ich wirklich nur noch ungern dazu greife kommt sie nun in die Tonne.

Produkte zur Gesichtsreinigung

1. Florena Reinigungstücher. Netter Duft, aber das war es auch schon. Die Reinigungswirkung ist miserabel und ich konnte sie nicht für die Augen verwenden, auch wenn die Tücher das laut Packungsangabe schaffen sollen. Das sie trotzdem alle geworden sind, grenzt an ein Wunder.

2. Alverde Clear Gesichtstonic mit Heilerde. Ich habe mir die Produkte mal zum Austesten mitgenommen, da mein vorheriges Produkt nach langer Zeit zur Neige gegangen ist (Nr. 4). Ich mag den Geruch und ich habe keine negativen Seiten feststellen können, aber ich glaube für mich reicht etwas für Mischhaut aus.

3. Alverde Clear Waschcreme. S.o.

4. La Roche Posay Effaklar Waschgel. Hat mir über viele Jahre gute Dienste geleistet, von der Zeit mit Unreinheiten in der Pubertät bis heute. Es wird schwierig einen würdigen Ersatz zu finden!

Sonstiges

1. Colour B4 Haarfarben-Entferner. Stinkige Chemiebombe, die aber wenigstens schafft eine Nuance aufzuhellen. *Hier* der ausführliche Bericht dazu.

2. Yankee Candles Country Lemonade Dufttart. Roch sehr lecker! Im Sommer war das meine einzige Dufttart. Da neige ich nicht so dazu, Kerzen an zu machen, aber jetzt für Herbst und Winter habe ich mich richtig eingedeckt!

3. Yankee Candles Orchard Pear Dufttart. Genau das richtige zum Herbstanfang! Der Duft hat mir auch zugesagt.

Das war es für diesen Monat! Jetzt geht das fleißige Sammeln von vorne los!

Ich wünsche euch allen ein tolles Wochenende!

Freitags-Füller am 26.10.12

Da ich im totalen Unistress bin gibt es heute nur einen kleinen Füller. Ich hoffe ich komme morgen zu meinen aufgebrauchten Produkten im Oktober und übermorgen vielleicht zu einem Favoritenpost für diesen Monat!

1. Auch du je, jetzt wird es aber wirklich richtig kalt! Ausgerechnet heute ist auch noch die Heizung bei uns ausgefallen. Ein Reset konnte das Problem aber schnell beheben.

2. Der Aachener Zeitung fehlt definitiv das Niveau.

3. Nebeneinkünfte habe ich zur Zeit leider keine. Mit den unregelmäßigen Praktikumszeiten müsste das auch ein sehr flexibler Arbeitgeber sein…

4.  Mal in einem Semester früh genug mit dem Lernen anzufangen  ist vielleicht doch möglich.

5. Aufpassen, die Erkältungssaison beginnt. Ich hatte heute morgen schon ein unheilvolles Kratzen im Hals. Ich hoffe damit hat es sich fürs Erste erledigt!

6.  Ich wünschte ich hätte schon Zeit für Weihnachtsgeschenke. Ich bin der Typ, der jetzt schon am liebsten alle Geschenke in sicheren Tüchern hätte. Bisher ist aber nur mein Freund schon vorversorgt. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend zuhause, morgen habe ich ganz viel lernen einen Spieleabend geplant und Sonntag möchte ich nach dem Lernen den Tatort am Kamin schauen!

Tag: Beauty Profile

Ich habe das Beauty Profil inzwischen schon bei sehr vielen Bloggern gesichtet und finde es sinnvoll, deshalb folgt nun mein eigenes.

Alter: 25
Augenfarbe: grün-braun
Brille? ja, aber nur zum Auto fahren
Kontaktlinsen? nein
Hauttyp: sehr helle Haut, im Sommer Sommersprossen, Mischhaut
Reinigung: Alverde 2-Phasen Reiniger für wasserfestes Augenmake-up, Balea Abschminktücher für den Rest des Gesichts, Alverde feuchtigkeitsspendendes Waschgel mit Algen und das dazugehörende Gesichtswasser
Creme: Alverde Augencrème Perle, Alverde Feuchtigkeitsfluid in der Nacht, Babor Basic Care am Tag
Schminke:
Wenn’s schnell gehen muss, benutze ich: Concealer, Puder, Augenbrauengel, Mascara und ein Lippenstift oder auch mal nur ein Lippenpflegestift
Wenn ich Zeit habe,
benutze ich:
BB Cream/Foundation, Concealer, Lidschatten Base, Lidschatten, Kajal, Mascara, Puder, Augenbrauengel, Rouge, Highlighter und Lippenstift
Ich verwende:
Foundation: Clinique age defense BB Cream in shade 01
Puder: Logona Kompaktpuder in light beige 01
Concealer: Manhattan Wake Up Concealer in der Farbe 1
Mascara: Alverde Mascara Schwung + Verlängerung in 020 Braun, Essence I love extreme, Yves Rocher 360° Length Mascara oder p2 Lash Definer (alle in schwarz)
Rouge: Catrice Holly Rose Wood, Apropos Apricot oder Think Pink
Lidschatten: die Paletten von Sleek (derzeit Oh so Special, Au Naturel und Storm), sonst von Alverde, Catrice, p2 oder Manhattan
Lippenstift: am liebsten von Kiko, Catrice oder Rival de Loop
Lipgloss: benutze ich sehr wenig. Wenn dann Anatomicals fruity lipgloss in pinch my bum damson plum oder in nude von essence
Meine liebsten Kosmetikprodukte: Lippenstifte, die Sleek Paletten, Nagellacke und Mascaras
Lieblingsmarken: Kiko, Catrice, Alverde
Haarfarbe: rotbraun (Naturhaarfarbe blond)
Haarlänge: überschulterlang
Haartyp: sehr feines Haar
Haarstruktur: Naturwelle
Haarstyling: Föhn, manchmal Glätteisen oder Lockenstab
Lieblingsparfüm: Jil von Jil Sander
Nagellack: häufig
Lieblingslackfarben: so ziemlich alles, meist jahreszeiten- und stimmungsabhängig
Kleidungsstil: dem Anlass entsprechend, aber meist eher chic als sportlich
Accessoires: Taschen, Uhren, Ohrringe, Ketten, ich sammel sie fast alle!

Es fühle sich getagged wer Lust hat und außerdem wünsche ich euch einen guten Start in die Woche!

Diese Woche…

… gelesen: nach wie vor Shades of Grey.

… gelernt: Japanisch, Mikrobengenetik, Bakterien- und Phagengenetik.

… gesehen: 2 Broke Girls, The Good Wife (super Folge!), The New Normal und The Mindy Project. Zu Dexter und Bones bin ich bisher nicht gekommen…

… getan: mal wieder sehr viel in der Uni gewesen, zwei Geburtstage gefeiert und endlich das Gartenhaus fertig gestrichen.

… gegessen: Chili con Carne und das erste mal vietnamesisch, das war sehr lecker!

 getrunken: Mojitos und Bowle.

… gekauft: endlich eine schlichte schwarze Jeans und ein paar Longsleeves für den Herbst und Winter, herbst- und winterliche Kerzen bei Yankee Candle *hier*, außerdem neue Gesichtspflege von alverde und einen Pinsel und Tusche zum Japanisch schreiben üben.

… geklickt: *Diese* Seite zum Japanische Schriftzeichen lernen. Zu mehr bin ich leider kaum gekommen. Ich freue mich sehr auf die Zeit nach dem Praktikum, dann habe ich mal wieder etwas mehr Zeit zum Bloggen und Blogs lesen!

… gefreut: über meinen Praktikumsplatz für Molekularbiologie im Dezember und über den Platz im Japanischkurs.

… gespielt: ein bisschen Sleeping Dogs.

… geärgert: mein Handy hat den Geist aufgegeben. Daher auch keine kleinen Schnappschüsse diese Woche. Jetzt muss ich wohl bis Weihnachten warten. Ich hatte sowieso vor, mir das Samsung Galasxy S2 zu wünschen, jetzt ist der Wunsch sicher. 

Im Test: Kiko Lavish Lips Lipgloss 04 Sheer Maroon

Bei meiner Kiko-Bestellung wanderten außer Nagellacken auch Lippenprodukte in mein Körbchen. Als erstes möchte ich euch den Kiko Lavish Lips Lipgloss (04 Sheer Maroon) vorstellen. Er kostet 6,90€ und ich habe ihn auf der Kiko Website *hier* erstanden. Er kommt in Stiftform daher und verhält sich so, wie ich es mir von den Clinique Chubby Sticks vorstelle, auch wenn ich selbst noch nie einen probiert habe. Der Auftrag ist angenehm und geht leicht von der Hand. Die Farbe ist geschmeidig, glänzend und transparent. Ehrlich gesagt hatte ich aber gehofft, dass die Farbe auf den Lippen etwas dunkler wirkt. Das Lippengefühl ist glücklicherweise nicht so klebrig, wie es die meisten Lipglosse an sich haben. Duft hat dieser Stick keinen, aber das finde ich zur Abwechslung gar nicht so verkehrt. Die Haltbarkeit ist eher bescheiden, aber wenn ich dafür einen nicht klebrigen Lipgloss haben kann, nehme ich das in Kauf.

Entschuldigt die Fotos bei Kunstlicht, aber ich bin den ganzen Tag in der Uni und abends ist es schon dunkel. Bei Tageslicht wirkt der Lipgloss gleichmäßiger und etwas dunkler als auf den Fotos.

Einen zweiten davon würde ich mir nicht unbedingt kaufen, aber ich bereue auch nicht, ihn gekauft zu haben. Ein nicht klebendes Lipgloss in petto zu haben, kann meines Erachtens nicht schaden. Das Tragegefühl ist also sehr angenehm, der Preis okay, nur die Farbabgabe enttäuscht mich etwas. Vermutlich wäre ich mit einem Stift, der mehr in Richtung Lippenstift geht, zufriedener gewesen.

Was haltet ihr von solchen Sticks? Habt ihr vielleicht einen von Kiko oder Clinique schon probiert? Weiß jemand was über die Revlon Sticks? Verhalten die sich ähnlich?

Im Test: Kiko Nail Lacquer 224 Dark Pearly Copper

Auch dieser neue Nagellack ist von Kiko. Es ist ein Nagellack aus dem Standardsortiment und er schlägt im Onlineshop *hier* mit 3,90€ zu Buche. Die 11ml sind in einem rechteckigen Glasflakon mit einem runden, schwarzen Pinselverschluss. Der Pinsel ist nicht so breit wie die neuen von Catrice, aber breiter als die alten Pinsel von essie.

Der Auftrag gelingt trotz des unten gerade abgeschnittenen Pinsels leicht und auch dieser Lack hat eine sehr angenehme Viskosität. Das Finish ist glänzend und die Farbe schimmert angenehm im Licht. Mir gefällt die Farbe besonders für den Herbst und Winter ausgesprochen gut.

Entschuldigt den schlampigen Farbauftrag. Ich habe inzwischen rundherum noch ein bisschen sauber gemacht, aber direkt nach der Maniküre bin ich nicht dazu gekommen.

Dieses mal habe ich den essence BTGN Topcoat benutzt und der Lack hat mittlerweile zwei Tage mit Spülen und Laborarbeit überlebt, also schon mal besser als der Holographic Nail Lacquer von Kiko ohne Topcoat.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und Farbe und Finish können überzeugen. Das wird für mich bestimmt nicht der letzte Kiko Nagellack sein!