Im Test: ColourB4 Haarfarben-Entferner Extra

Ich sollte wohl erstmal kurz etwas zu meinen Haare erzählen. Wen die Vorgeschichte und die Vorerfahrungen mit dem Über Hair Colour Remover nicht interessieren, kann zur Überschrift Der zweite Anlauf runterscrollen!

Die Vorgeschichte

Ich habe von Natur aus relativ hell blonde Haare. Ich gefalle mir aber mit dunkleren Haaren besser und habe sie deshalb in den letzten sechs Jahren dunkelbraun gefärbt und war auch eigentlich immer recht zufrieden damit.

Leider habe ich Schuppenflechte auf der Kopfhaut bekommen (danke Papa, dass ich das geerbt habe!). Schuppenflechte kann man im Grunde überall auf dem Körper haben und leider gibt es bisher keine wirklich effektive Langzeitbehandlung. Und gerade auf der Kopfhaut kann es sehr problematisch mit langen Haaren sein, da man natürlich total fettige Haare bekommt, wenn man lindernde Salben auf die Kopfhaut aufträgt. Das Haare färben ist insofern problematisch, als dass man durch die Schuppenflechte oft offene, blutende Stellen unter den Haaren hat. Wenn man da dann permanente Haarfarbe aufträgt brennt das nicht nur höllisch, es ist natürlich auch extrem ungesund. Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Chemikalien die Schuppenflechte verschlimmert haben. Ich will also am liebsten ganz weg vom Haare färben.

Nun ist der Kontrast von Schwarz zu Blond natürlich besonders krass und ich versuche es mit Humor zu nehmen (Ombre verkehrt herum), aber ich fühle mich unwohl. Man sieht die Schuppenflechte nicht, man sieht nur jemanden mit einem gefühlt meterlangem Haaransatz und das wirkt meines Erachtens ungepflegt. Man könnte natürlich die Haare bleichen, aber meine Haare sind sowieso schon sehr trocken, das würden die vermutlich gar nicht mitmachen bzw. orange werden und dann müsste ich wieder was drüber färben etc…

Der erste Anlauf

Ich habe aber dann irgendwann im Internet von Haarentfärbern gelesen. Den ersten Versuch habe ich mit dem Über Hair Colour Remover *klick* gemacht. Der Über Haarentfärber ist mit 10,90€ im Internet etwas günstiger als das Produkt bei Rossmann (ca. 15€), allerdings kommt da noch der Versand dazu. Mit dem Über Produkt bin ich dann von fast schwarz auf ein dunkles Rotbraun gekommen. Hier mal ein Bild nach der Anwendung des Über Hair Colour Removers:

Ihr seht: Nicht mehr Schwarz, aber auch definitiv nicht wie am Ansatz! Das Problem ist wohl, dass bei trockenen Haaren häufig die Cuticula der Haare mit gefärbt wird (die kann man nicht mehr entfärben, nur bleichen) und es auch mit Zunahme der Färbehäufigkeit schwieriger zu entfernen ist. In 6 Jahren Haare färben haben die Haare viel abbekommen. Meine Haare sind ja auf dem Bild auch sichtbar trocken, deshalb habe ich sie nach dem ersten Versuch erstmal drei Monate komplett in Ruhe gelassen. Als ich dann den ColourB4 Haarfarben-Entferner Extra bei Rossmann gesehen habe, wollte ich einen zweiten Versuch starten. Beide Packungen geben an man könne die Anwendung drei mal wiederholen. Die beiden Produkte sind sich übrigens so extrem ähnlich, dass man meinen könnte, sie wären vom selben Hersteller. Gleiche Fläschchen, fast gleiche Inhaltsstoffe, gleicher Geruch.

Der zweite Anlauf

Rossmann hat nun den ColourB4 System ins Sortiment aufgenommen. Es gibt einmal den Haarfarben-Entferner Normal für mittlere Farbveränderungen bzw. einmaliges Überfärben der Naturfarbe und ColourB4 Haarfarben-Entferner Extra zur Entfernung von Ansammlungen von Farbpigmenten bzw. sehr dunkel gefärbten Haaren. Die Produkte kosten ungefähr 15€. Ich habe mich für die Extra-Variante entschieden, da sich in meinen Haaren ziemlich viel Farbe angesammelt hat.

Diese Haarentfärber werben damit, ohne Ammoniak oder Aufheller die gefärbte Haarfarbe aus den Haaren zu entfernen. Man soll damit angeblich den hellsten Haarton zurückerhalten können, den die Haare je hatten (wenn man braune Haare erst blondiert und dann schwarz gefärbt hat werden sie also so, wie sie nach dem Blondieren waren und nicht wieder braun).

Die Verpackung:

                                                             

Wer Informationen zu den Inhaltsstoffen möchte, kann *hier* bei codecheck.info nachlesen. Von mir nur so viel: Gesünder als Ammoniak und Aufheller ist das meines Erachtens auch nicht.

Die Fläschchen aus dem Paket samt Gebrauchsanweisung:

   

Toll fand ich die sehr detaillierte Anleitung. Auf der Rückseite gibt es sogar eine ganze Reihe interessanter Fragen und Antworten zum Produkt. Das könnte es gerne öfter geben!

Bei den zwei letzten Haarwäschen vor der Anwendung habe ich das Alverde Sensitiv Shampoo ohne Silikone, Parfüm, usw. benutzt und auf sämtliche Haarstyling/Pflegeprodukte verzichtet. Ich sah zwar in den letzten Tagen nicht so gut auf dem Kopf aus, aber Silikone in Pflegeprodukten können (vor allem in Verbindung mit Föhnhitze oder Glätteisen/Lockenstab) dazu führen, dass die Haarentfärbung nicht so gut klappt.

Und die Anwendung? Man schüttet A zu B und schüttelt, dann trägt man auf (Achtung, es ist etwas flüssig!), wartet bei der Anwendung mit ColourB4 Haarfarben-Entferner Normal 30 Minuten, bei der Extra-Variante 60 Minuten.  Dabei kann man den Kopf in Frischhaltefolie einpacken und außen noch ein Handtuch drum wickeln um die Wirkung zu intensivieren. Dann kommen die Spülphasen. Man spült dann je nach Haarlänge 5-10 Minuten und trägt dann C auf. Das lässt man 1 Minute einwirken und spült erneut 5-10 Minuten. Die Spüllänge richtet sich nach der Haarlänge und Struktur. Zum Schluss noch mal mit C waschen wie mit einem Shampoo, ausspülen und fertig.

Da ich mit dem Über Hair Colour Remover allerdings die Erfahrung gemacht habe, dass der bestialische Schwefelgestank sich in den Haaren noch Wochen hält, habe ich im ersten Spülgang 15 und im zweiten Spülgang 10 Minuten gespült. 

Nach dem Gespüle kann ich euch nur raten die Haare auf keinen Fall abzurubbeln oder nass zu kämmen oder zu bürsten (soll man zwar eh nicht, aber manchmal bürste ich ein bisschen vor). Erst komplett trocken föhnen und dann mal vorsichtig von unten entwirren.

So, und hier endlich der Vorher-Nachher-Vergleich. Oben vorher, unten nachher, je zwei Bilder mit Blitz, zwei ohne:

 

*EDIT*: Hier noch Nahaufnahmen meiner Haare mit und ohne Blitz einen Monat nach Anwendung des Haarentfärbers.

   

Die Haare sind bestimmt eine Nuance dunkler geworden einen Monat nach dem Entfärben. Zusammen mit dem Geruch, der einen noch einen Monat nach der Anwendung verfolgt, ein ernüchterndes Ergebnis.

Und hier noch mal samt Kopf im Vergleich zu vorher (sorry für den traurigen Blick, ich weiß auch nicht was da los war!):

Fazit

Meine Haare sind nicht wieder blond. Sie haben einen starken Rotstich. Sie sind noch etwas trockener als vorher. Bin ich zufrieden? Ja, trotzdem. Ich habe mir schon vorher gedacht, dass sechs Jahre intensives Haare färben nicht wieder rückgängig zu machen sind und ich wusste, dass meine Haare auch schon beim Färben trocken waren und meine Haare dazu neigen, die roten Farbpigmente länger zu halten. Aber immerhin ist der Kontrast vom Ansatz zum Rest nicht mehr ganz so stark und ich kann in Ruhe und ohne mich all zu ungepflegt zu fühlen meine gefärbten Haare rauswachsen lassen. Das Einzige was noch abzuwarten bleibt ist, ob die Haare nachdunkeln. Bei dem Über Hair Colour Remover waren die Haare direkt nach dem Entfärben auch heller, als sie zwei Wochen nach der Behandlung waren. Ich werde Dazu in ein, zwei Wochen noch mal was schreiben und ein Bild machen!

Zusammenfassend kann man sagen, dass der ColourB4 Haarfarben-Entferner Extra die Haare in meinem Fall zwar nicht wieder in den “Originalzustand” zurückversetzt hat, aber immerhin einiges an Farbe rausgeholt hat. Wer über Jahre seine Haare sehr dunkel gefärbt hat und ohne den Megaansatz und den Bleichhammer zu seiner Naturhaarfarbe zurück will ist hier mit 15€ gut bedient.

About these ads

22 Gedanken zu “Im Test: ColourB4 Haarfarben-Entferner Extra

  1. Oh, vielen Dank für diese Review! Ich stehe im Grunde vor dem gleichen Problem, allerdings bin ich eher aschig dunkelblond, habe jahrelang auf mittelbraun gefärbt. Meine Haare sind glücklicherweise kaum kinnlang, so dass das Rauswachsen nicht ewig dauert.
    Mein Problem beim Färben war immer, dass ein Rotstich übrig blieb beim Rauswaschen. Natürlich gehen permanente Farben nicht komplett raus beim Waschen, aber sie verblassen und dann bleibt immer dieses rot über, was mir nicht passt. Obwohl ich als Kind rotblond war, bin ich irgendwann eben so kühl geworden und Rot passt nicht zum Teint.

    Mein lieber Friseur hat mir geraten, auswaschbare Farben zu nutzen, die einen Tick dunkler sind als ich und damit das Eauswachsen überbrücken. Da habe ich schon den ersten Fehler gemacht. Die hellbraune Farbe ist auf meinem Haar stockdunkel geworden, das Rauswaschen dauert und ob das so erfolgreich wird?

    Jedenfalls habe ich noch nie was von solchen Entfärbern gehört und finde das spannend. Bin sehr versucht das auszuprobieren. Lese mich jetzt erst mal ein, habe vor allem Angst noch mehr Rotstich zu erhalten.

    LG

    • Gerne, ich freu mich wenn’s dir hilft!
      Wenn du den Rotstich los werden willst wäre ich wirklich vorsichtig mit den Entfärbern. Scheinbar bleiben bei Vielen die Rotpigmente eher in den Haaren hängen als der Rest der Farbe. Mein Schwarz/Dunkelbraun hatte gar keinen (sichtbaren) Rotanteil und trotzdem sind meine Haare jetzt wirklich sehr rot geworden. Mich stört es nicht so, aber wenn man kein Rot haben will muss man sich das wirklich gut überlegen. Laut Packung kann man zwar direkt wieder mit was Auswaschbarem drüber tönen, aber am Ende wird es dann wieder zu dunkel!
      Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Recherche

    • Also ich würde Colour B4 nie wieder verwenden, und es auch niemandem empfehlen. Habe sehr kurze Haare. Die Farbe war nach einer Woche wieder da, und der bestialische Geruch ist nach 2 Monaten immer noch da, obwohl sie schon zweimal geschnitten wurden.

  2. Ach weh Du Arme… was eine Odyssee… Und Du hast so schöne lange Haare… Aber… hast Du vllt. mal überlegt, sie zum Wachsenlassen abzuschneiden? Da ist Dein großer Ansatz schon ein Vorteil, denn Du hast da ja schon viel Geduld gezeigt. Vielleicht noch eine Idee, die auch Deine Kopfhaut schont: Zum Friseur und STrähnchen machen und damit stückweise heller werden?
    Ich bin schon einmal von rot auf blond gegangen… und aktuell hab ich auch schon fast angst davor, wie es das nächste Mal wird… gerade weil ich sie mir wachsen lasse.
    Ich wünsch Dir viel Erfolg, würde aber in jedem Fall einen Friseur mit einbeziehen.

    Alles Liebe

    • Ob du es glaubst oder nicht, ich habe schon 20 cm abschneiden lassen! Die waren noch viel länger. Zu dem Zeitpunkt habe ich mehr aber nicht über’s Herz gebracht. Ich denke ich werde jetzt noch mal 10-15 cm kappen lassen und vielleicht ein paar Stufen schneiden lassen und dann einfach abwarten. Immer wieder Strähnchen machen, damit die Haare insgesamt heller werden, davon habe ich auch gelesen. Aber nach der Behandlung mit dem Entfärber auch noch Bleichen? Ich glaube dann sind meine Haare endgültig verloren. Ich habe so mit 14 Jahren mal kurze Haare getragen, damit war ich aber extrem unglücklich, deshalb warte ich einfach ab. So schlimm finde ich den Übergang jetzt ehrlich gesagt gar nicht mehr und keine Chemikalien sind ja definitiv der schonendste Weg.
      Liebe Grüße

  3. Tja, dann muss ich wohl doch eher leicht tönen und abwarten.

    Dir würde sicherlich ein Long-Bob mit wuscheligen Stufen sehr für stehen, du hast auch eine leichte Naturwelle, oder? Dann wäre wieder ein gutes Stück ab. Ich kann mir schon vorstellen, dass es weh tut, so lange Haare zu opfern. Glücklicherweise stellt sich mir diese Frage gar nicht, mir sind nach der Schwangerschaft so viele Haare ausgegangen, dass an Lang nicht mehr zu denken ist :-)
    Hab mir heute wieder einen Pilzkopf schneiden lassen! Damit ist auch wieder ein Stück rötlicher Farbe weg, hihi.

    • Ja, das mit der Naturwelle stimmt. Ich werde mir das mit dem Long-Bob mal durch den Kopf gehen lassen…
      Solche Pilzkopffrisuren finde ich total niedlich an vielen Frauen! Na, das ist doch was, irgendwann ist das Rot auch so weg. Ich habe übrigens heute erfahren, dass die Haarentfärber diesen Monat auch in der Stiftung Warentest sind und nicht so toll bei den Bewertungen abgeschnitten haben. Du kannst ja mal im Laden in die Zeitschrift gucken, falls dich der Test noch interessiert!

  4. Pingback: Diese Woche… | shrewd wit

  5. Huhu =]
    Ich bin gerade auf die Seite gestoßen. Habe gestern auch color B4 ausprobiert. War zunächst echt ein bisschen skeptisch. Hatte dunkel rote Haare, seit ca Nem dreiviertel Jahr. Davor waren sie blondiert. Ich wollte zum Glück sowieso nicht wieder auf die Farbe zurück, wollte es nur etwas heller haben um dunkles goldblond färben zu können. Ich hatte Glück, das färben konnte ich mirsparen. Es wurde nach einer Anwendung gleich goldblond. Trotz dessen, dass ich nicht mal Ne Haarwäsche vorher gemacht hab. Nen leichten rötlichen Schimmer hab auch Ich übrig behalten. Naja war ja vorher auch rot ^^
    Zwecks dem rot Stich..Ich weiß nicht, wie Groß der Effekt wäre.. aber bei rossmann gibt es Silber-Spülung. Die hilft gegen gelb und orange Stich in den Haaren.. Vlt klappt das ja auch bei rot?
    Also Blondieren wäre schlimmer für die Haare gewesen und hätte auch kein besseres Ergebnis gebracht… alles schon ausprobiert. Und Ich muss sagen, das Ergebnis ist sehr(!) gleichmäßig. Keine Flecken. Hab ich beim bleichen noch nie geschafft.
    Dass was mich aber wirklich stört ist der penetrante Geruch.. hab den immer noch in der Nase-.-

    Ist es denn bei dir noch nach gedunkelt ?
    Lg

    • Hi liebe Franzy!
      Freut mich, dass du gleich zu deiner Wunschhaarfarbe gekommen bist! Die Spülung von Rossmann habe ich bisher noch nicht ausprobiert, aber ich könnte mir vorstellen, dass das schon ein bisschen hilft. Gleichmäßig ist das Ergebnis bei mir auch geworden, damit war ich auch sehr zufrieden. Nur der Geruch – da hast du völlig recht. Wenn meine Haare nass werden riecht es bei mir IMMER NOCH nach Kuhstall. Das nervt. Außerdem sind sie schon recht stark nachgedunkelt. Beim letzten mal dachte ich, dass es daran lag, dass ich nicht lange genug gespült habe. Aber dieses mal habe ich wirklich mehrfach gefühlt ewig gespült und trotzdem sind sie nachgedunkelt. Ich bin gerade ohne Kamera unterwegs, aber ich werde morgen oder übermorgen mal Fotos von der aktuellen Haarfarbe in diesen Post einfügen, damit man mal vergleichen kann!
      Einen schönen Sonntag und viele Grüße!

  6. Hallo Michèle,

    aufgrund deiner ausführlichen Beschreibung habe ich mir auch den ColourB4 bei Rossmann gekauft.

    Ich habe lange, recht dicke Haare. Von Natur aus bin ich (glaub ich) straßenköterblond. Ich habe vor ca. 25 Jahren mit Tönen angefangen und weil ich mit Anfang 20 schon die ersten Grauen hatte, bin ich vor ca. 12 Jahren zur dauerhaften Farbe übergegangen. Zuerst alle Rotnuancen. seit ca. 5 – 6 Jahren schwarz. Jetzt möchte ich mal wieder Braun ausprobieren. Ich habe jetzt schon die letzten male nur mit schwarz getönt. Aber das wäscht sich einfach zu schnell raus und der obere Bereich sieht dann schmuddelig aus, die Spietzen sind allerdings noch schwarz. So habe ich im Internet gesucht, ob es irgendwas gibt, womit man entfärben kann. Denn beim Frisör sagte man mir, dass das nicht geht.

    So bin ich nun zu diesem Produnkt gekommen.
    Ich habe mich genau an die Beschreibung gehalten. Die Anwendung ist zwar zeitaufwändig, aber einfach.
    Das Ergebnis finde ich persönlich super. Ich bin jetzt zwar jetzt rötlich, mein Freund bekam einen Schreck :-) aber das Schwarz ist weg. Und ich kann jetzt die Haare braun färben.

    Auch sind meine Haare überhaupt nicht angegriffen und sie riechen auch nicht nach Schwefel.

    Vielen Dank nochmals für die tolle Beschreibung, die mich letztendlich davon überzeugte, das Produkt auszuprobieren.

    Silvi

    • Hey Silvi,

      es freut mich, dass du so zufrieden mit dem Produkt bist und ein gutes Ergebnis erzielen konntest! Und natürlich, dass ich dir mit dem Bericht helfen konnte ;)
      Sei froh über die Sache mit dem Schwefel… Der Gestank bei mir war einfach bestialisch, auch noch Wochen später. Inzwischen ist der Geruch zum Glück weg und ich habe mich inzwischen getraut, noch mal drüber zu färben. Der Post folgt bald, ich bin aber insgesamt inzwischen auch reltiv zufrieden mit dem Ergebnis, auch wenn es wie gesagt relativ stark nachgedunkelt hat.

      Viele Grüße
      Michèle

  7. Ich hab das Zeug gestern auch mal ausprobiert. Meine Haare sind Naturhaarfarbe ziemlich helles blond und hab sie dunkelbraun gefärbt seit etwas über einem Jahr. Weil mich das ständige Nachfärben nervt (man sieht nach kurzer Zeit schonwieder deutlich den Ansatz) und zu viel Färben auch nicht gut für die Haare ist, will ich die Farbe nun raushaben. Also hab ich Colour b4 Extra gekauft und mich auch genau an die die Anleitung gehalten aber es hat gar nix gebracht. Meine Haare sehen aus wie vorher.

    • Schade, dass es bei dir gar nichts gebracht hat! Vielleicht kann dir ein Frisör noch weiterhelfen? Meine Haare waren nach dem Entfärben ja immer noch deutlich dunkler, als meine Naturhaarfarbe ist. Glücklicherweise konnte ich es mir als Student leisten, zwischendurch mit ziemlichem Ansatz herum zu laufen. Inzwischen habe ich meinen blonden Riesenansatz mit einem rötlichen Hellbraun übertönt, damit der Kontrast nicht mehr so krass ist und ich bin ganz zufrieden damit. Vielleicht ist das für dich auch eine Option?
      Dir jedenfalls frohe Weihnachten!

  8. Pingback: Aufgebraucht und ausgemistet im Oktober « shrewd wit

  9. Ich bin stark am überlegen ob ich das auch mal ausprobiere, nun ist meine Frage ob eine Packung reicht oder ob ich 2 nehmen sollte. Meine Haare sind in etwa genauso lang wie deine und echt dick. Ich würde mich über eine Antwort echt freuen. Lg ;)

    • Hi Lisa,
      bei wirklich dicken Haaren würde ich vermutlich zwei Packungen benutzen. Ich glaube zwar, dass ich mit einer ganz gut hingekommen bin, aber meine Haare sind auch sehr dünn. Ich hoffe das hilft dir weiter! Viele liebe Grüße :)

  10. Hallo alle zusammen :)
    Also ich hab meine Haare seid Dezember dunkelbtraun..vorher hatte ich sie hellblond und würde jetzt ganz gern wieder zu einem blondton zurück, bin mir aber unsicher ob ich colourB4 Extra mal ausprobieren sollte. Ich wollte euch mal um Rat fragen,weil ich mir doch recht unsicher bin.
    Liebe Grüße Jana

    • Hallo liebe Jana,
      wie oft hast du die Haare denn seit dem dunkelbraun gefärbt? Oder hast du sie getönt? Wenn du sie mehrfach gefärbt hast wirst du (vermutlich) auch mit drei Anwendungen des ColourB4 Extra nicht wieder blond werden. Mit Sicherheit kann ich dir das natürlich nicht sagen, aber nach zwei Anwendungen habe ich vielleicht zwei Nuancen hellere Haare, aber wie du siehst bin ich ja auch von meinem Naturblond noch meilenweit entfernt.
      Viele Grüße

  11. Hallo ,
    Also ich muss sagen ich bin echt sehr enttäuscht. Meine Haare waren caramell braun . Nach der packung haarentferner ( normal ) ist mein haar wirklich stroh blond . Auf der packung stand ganz eindeutig , es würde die aufgetragende haarfarbe rausziehen und nicht heller machen . Sowohl ich auch drauf geachtet habe das es weder aufheller und amonjak enthält . Also leute blos die finger von lassen , ich empfhele es auf keinen fall weiter .

    • Das hört sich ja gar nicht gut an! Danke, dass du deine Erfahrung geteilt hast, so werden andere hoffentlich vor dem Schaden bewahrt. Mir ist aufgefallen, dass bei mir nach der Anwendung in dunkelgrauen Handtüchern hellere Streifen zu sehen waren. Scheinbar enthält das Produkt doch irgendwelche Aufheller.

  12. Nur mal kurz dazu gesagt eine entfärbung bringt deine Haare nicht in ihrem normal zustand zurück sonder ist zum vorpikmentieren geeignet um danach die haare mit blond aufhellen zu können .. da hast su etwas falsch verstanden ..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s